Potenzialanalyse unternehmensübergreifende Transportplanung

Saint-Gobain ist ein international agierender Konzern mit Hauptsitz in Paris, der zu den Top 100 der innovativsten Unternehmen weltweit zählt. In der Sparte Bauprodukte werden in Deutschland von vier Business Units aktuell ca. 4 Mrd. € Umsatz erzielt und mit ca. 180.000 Transporten pro Jahr ca. 1,8 Mio. Tonnen Ladung bewegt.

Ausgangssituation dieses Projektes war eine jeweils autarke Transportplanung durch die 4 zur Sparte Bauprodukte gehörenden Business Units (BU) mit unterschiedlichen Systemen und Prozessen.  Geplant war die Einführung einer BU-übergreifenden Dispositionsplattform zur Vereinheitlichung dieser BU-spezifischen Transportplanung mit dem Ziel der Optimierung gemeinsamer Frachtkapazitäten hinsichtlich Auslastung und Kosten. Im Zuge dieses Projektes sollte von neutraler Seite dargestellt werden, welche Potenziale für die 4 BU durch die Einführung einer solchen BU-übergreifenden Transportplanung realisierbar sind.

Dazu erfolgte zu Projektbeginn zunächst eine umfangreiche Aufnahme der Ist-Situation, bei der für jede der 4 BU die Organisation der Logistik sowie die Dispositionsprozesse inkl. spezifischer Anforderungen im Rahmen von Expertengesprächen detailliert erfasst wurden. Zur Charakterisierung der aktuellen Transportleistung und zur Schaffung einer soliden Datenbasis wurden pro BU Sendungsdaten und Transportkosten eines Referenzjahres als Massendaten erfasst, ausgewertet und mittels geeigneter Karten, Diagramme und Kennzahlen dargestellt.

Die gewonnenen Informationen aus der Ist-Analyse bildeten die Basis für die anschließende Ermittlung der realisierbaren Potenziale durch Einführung einer BU-übergreifenden Transportplanung. Die identifizierten Potenziale wurden sowohl pro BU als auch BU-übergreifend wirtschaftlich bewertet und den Kosten der neuen BU-übergreifenden Dispositionsplattform gegenübergestellt. Zusätzlich zur Quantifizierung der Potenziale wurden die qualitativ zu erwartenden Verbesserungen einer BU-übergreifenden Transportplanung aufgezeigt.

Basierend auf diesen Ergebnissen konnte die Wirtschaftlichkeit des Projektes zur Einführung einer BU-übergreifenden Transportplanung mittels einer gemeinsamen Dispositionsplattform in der Sparte Bauprodukte bewertet werden.

Auftraggeber

Saint-Gobain Isover G+H AG

Bürgermeister-Grünzweig-Str. 1

67059 Ludwigshafen

 

Bearbeitungszeitraum

08/2017 – 10/2017

 

Leistungen

  • Erfassung Ist-Situation
  • Analyse und Visualisierung Sendungsdaten
  • Ermittlung Potenzialbereiche
  • Bewertung Potenziale