LOGISTIK- UND VERKEHRSKONZEPT

Die Hoberg & Driesch Röhrengruppe ist eines der führenden europäischen Großhandelshäuser für nahtlose und geschweißte Stahlrohre deutscher und internationaler Hersteller. Der Unternehmensschwerpunkt liegt in der Lagerung, Konfektionierung und dem Handel von Stahlrohrenprodukten mit einer kurzfristigen Verfügbarkeit und termingerechten Anlieferung.

Im Rahmen der Zentralisierungsstrategie plant Hoberg & Driesch (H&D) die Zusammenlegung von mehreren Standorten im bestehenden Zentrallager Düsseldorf-Rath. Um die resultierende Zunahme im Bestand und Durchsatz abzuwickeln, soll das Zentrallager u.a. um ein automatisches Wabenlager erweitert werden. Aufgabe dieses Projektes war die Validierung der aktuellen Planung von H&D zur Erweiterung des Zentrallagers sowie die Entwicklung eines zukunftsfähigen Logistik- und Verkehrskonzepts zur Abwicklung der geplanten Mengen am Standort Düsseldorf-Rath.

Zu Projektbeginn erfolgte eine detaillierte Bestandsaufnahme zur Erfassung der derzeitigen Situation und des aktuellen Planungsstandes hinsichtlich der angestrebten Erweiterungsmaßnahmen am Standort Düsseldorf-Rath. Dabei wurden die Themenbereiche Funktionsflächen und Ressourcen, Prozesse und IT-Unterstützung, Material- und Verkehrsströme sowie Aufkommen und Bestand eruiert und sich ein Bild über die aktuelle sowie zukünftige logistische Last und die Auslastung der verschiedenen Funktionsflächen und Ressourcen verschafft. Zukünftig zu erwartende Engpässe in der logistischen Abwicklung wurden identifiziert und entsprechende Maßnahmen abgeleitet.

Unter Berücksichtigung der Vorgaben und Restriktionen aus der bestehenden Planung der Standorterweiterung erfolgte anschließend die Entwicklung eines Logistik- und Verkehrskonzeptes zur Sicherstellung der Abwicklung der zukünftigen Mengen im Zentrallager. Neben der Dimensionierung und Layoutierung der Außenbereichsflächen (z.B. LKW-Stellplätze) lag der Fokus auf der ganzheitlichen Konzeption der Prozesse, Verkehrs- und Informationsflüsse zur optimalen Gestaltung der verkehrlichen sowie intralogistischen Abwicklung am Standort Düsseldorf-Rath. Dabei wurde auch eine geeignete IT-Unterstützung berücksichtigt (z.B. Zeitfenster-managementsystem zur LKW-Zulaufsteuerung) und Ansätze für zukünftige Automatisierungspotenziale im Yard Management und in der Lagerlogistik entwickelt.

 

Auftraggeber

Hoberg & Driesch Logistik GmbH
Theodorstraße 101

D-40472 Düsseldorf

 

Leistungen

  • Validierung H&D-Planung
  • Identifikation logistischer Engpässe
  • Konzeption Logistik- u. Verkehrskonzept