LOGISTIKSTUDIE SOZIALMEDIZINISCHES ZENTRUM OST/GERIATRIEZENTRUM DONAUSTADT

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (Wien KAV) ist seit dem 1. Januar 2002 als Unternehmung der Stadt Wien der organisatorische Zusammenschluss aller städtischen Krankenhäuser, Pflegeheime und Ausbildungsstandorte für Pflegepersonal der Stadt Wien.

 

 

Aufgabe des Projektes war die Überprüfung in Form einer Logistikstudie, inwieweit die Ver- und Entsorgung eines adaptierten und erweiterten GZ Donaustadt über die bestehenden Logistikstrukturen und –kapazitäten des Sozialmedizinischen Zentrums Ost (SMZO) sichergestellt werden kann.

Es wurden Varianten für die zukünftige Versorgung des GZ Donaustadt in Zusammenhang mit dem Sozialmedizinischen Zentrum Ost erarbeitet. Es erfolgte eine Detaillierung der Varianten hinsichtlich Maßnahmen und Kosten sowohl für die Umsetzung als auch für den laufenden Betrieb. Nach Bewertung und Auswahl der Vorzugsvariante folgte die Formulierung von Umsetzungsempfehlungen.

 

logo

Auftraggeber

Wiener Krankenanstaltenverbund
A-1030 Wien

 

Leistungen

  • Machbarkeitsstudie Logistikanbindung
  • Neubau an bestehenden Standort
  • Kostenschätzung Investitions- und Betriebskosten
  • Formulierung von Umsetzungsempfehlungen