LOGISTIKKONZEPT FÜR DIE GERIATRIEZENTREN DES WIENER KRANKENANSTALTENVERBUNDES

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (Wien KAV) ist seit dem 1. Januar 2002 als Unternehmung der Stadt Wien der organisatorische Zusammenschluss aller städtischen Krankenhäuser, Pflegeheime und Ausbildungsstandorte für Pflegepersonal der Stadt Wien.



Aufgabe war die Entwicklung eines ganzheitlichen und umfassenden Logistikkonzeptes auf der Makroebene für die neuen Häuser.

Es wurden Konzepte für die zukünftige Versorgungsstruktur der neu zu errichtenden Geriatriezentren entwickelt. Das standortübergreifende Versorgungskonzept wurde modular ausgelegt, um eine Integration weiterer Standorte zu erleichtern.

Die Ergebnisse flossen als Planungsdatenbasis in die nachfolgende standortkonkrete Ableitung von spezifischen Dimensionierungs- und Situierungsrichtlinien ein.

Die parallel laufenden Architektenentwürfe der Neubauprojekte wurden überprüft und ggf. Anpassungs- und Optimierungsvorschläge entwickelt.

logo

Auftraggeber

Wiener Krankenanstaltenverbund
A-1030 Wien

 

Leistungen

  • Ausarbeitung eines integrierten Versorgungskonzeptes
  • Optimierung der standortbezogenen Logistikplanung
  • Unterstützung der Architektenentwürfe