REALISIERUNGSWETTBEWERB „AUSBAU FLUGHAFEN FRANKFURT/MAIN“, TERMINAL 3

Die Fraport AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist die börsennotierte Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main.

Aufgabe des Projektes war die fachplanerische Unterstützung des Architekturbüros im Rahmen des Architektenwettbewerbes zum geplanten Terminal 3 am Flughafen Frankfurt/Main zur Sicherstellung der Integration flughafenspezifischer Belange in die Entwurfsplanung.

Bestandteil der Leistung war die Verkehrsplanung und äußere Erschließung des Terminals. Des Weiteren waren die flughafeninternen Abläufe und Prozesse zu spezifizieren sowie die Sicherheitszonen zu präzisieren und ihre räumlich, funktionalen Anforderungen in die Entwurfsplanung zu integrieren. Ziel war die Optimierung des Flächenverbrauchs und der Passagierströme.

In Arbeitsgemeinschaft mit:
Arch. W. A. Noebel, Oranienplatz 4, D-10999 Berlin

VCE Referenzen Fraport Logo

Auftraggeber

Fraport AG
D – 60547 Frankfurt am Main

 

Leistungen

  • Verkehrsplanung
  • Spezifikation der flughafeninternen
  • Abläufe und Prozesse
  • Sicherheitskonzept
  • Präzisierung der Sicherheitszonen
  • Dimensionierung der Funktionsflächen