Ermittlung der Minimum Connecting Time zwischen den Flughäfen Frankfurt und Wiesbaden unter realistischen Rahmenbedingungen

Die Fraport AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist die börsennotierte Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main.

 

 

Es galt, die zuverlässig betrieblich realisierbare Minimum Connecting Time zwischen den Flughäfen Frankfurt/Main und Wiesbaden-Erbenheim für Passagiere, Gepäck und Fracht zu ermitteln.

In diesem Zusammenhang war das von technischer Seite aus als grundsätzlich realisierbar erscheinende Verbundsystem für die beiden Varianten Schienen- und Straßenfahrzeuge zu prüfen, zu bewerten und anzupassen.

Weitere Auftragsbestandteile waren die Erstellung eines geeigneten Konzeptes für den Frachttransport sowie die Beschreibung der Auswirkungen und Konsequenzen aus der Einrichtung eines solchen Flughafenverbundes.

 

VCE Referenzen Fraport Logo

Auftraggeber

Fraport AG
Ausbauprogramm Flughafen
D-60547 Frankfurt/Main

Leistungen

  • Machbarkeitsstudie
  • Betriebs-/ Investitionskostenschätzung