EPLC-Implementierungsunterstützung

Der Kunde ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie. Er konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für die anspruchsvollen Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten.

EPLC

Der Kunde betreibt Standorte in mehreren europäischen Ländern. Diese Standorte bieten den vollen Umfang an Ersatzteilvorräten für alle weltweiten Märkte.

Die Lieferzeiten erfüllten nicht die Erwartungen der Kunden, zusätzlich wurden die Bestellungen nicht pünktlich versendet und waren somit aus Kundensicht nicht verlässlich zu prognostizieren. Im Gegensatz zu den anderen Unternehmenszweigen gab es keine maßgeschneiderte Supply Chain.

Gemeinsam mit dem Kunden wurden die EPLC-, sowie Up- und Downstreamprozesse sowie die zukünftigen Service Levels definiert. Die zukünftigen Qualitäten und Quantitäten wurden zur zukünftigen Lastberechnung des EPLC herangezogen. Im Rahmen der IT-Infrastrukturanalyse wurde die Leistungsfähigkeit der bestehenden Systeme den zukünftigen Anforderungen gegenüber gestellt.

In einem zweiten Schritt wurden detailliert die zukünftigen Prozesse definiert und ausgearbeitet und diese Prozesse hinsichtlich der Integration in das zukünftige IT-System überprüft.

Im dritten und abschließenden Schritt wurde die physische Relokation des EPLC-Systems begleitet. Eine Simulations- und Testphase wurde definiert und umgesetzt, sowie die Implementierung des EPLC und die Ausbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen System unterstützt.

 

Anonym

Auftraggeber

Anonym

 

Leistungen

  • Bestandsaufnahme und Analyse
  • Prozessdefinition
  • Supply-Chain-Modellierung