Optimierung des Lagerstandortes Luxemburg

CFM wurde am 13.Februar 1920 unter dem Namen Comptoir des Fers et Métaux S.A. gegründet und ist seit dem nationaler (und später internationaler) Vertreiber für Gebäudetechnik und Vertreiber im Sanitären Produktbereich.

 

Referenzbild_CFM

 

Aufgabe des Projektes war es, eine Optimierung des Lagerstandortes in Luxemburg mit dem Ziel der Flächenreduzierung zu erarbeiten. Konkret galt es eine Lagerhalle abzumieten.

Zunächst erfolgte eine Aufnahme der Ist-Situation. Dazu wurden die bestehenden Flächen und Materialflüsse sowie der Lagerbestand und die Drehung bzw. der Umsatz je Artikel erfasst.

Im ersten Schritt wurden Artikel identifiziert, die aus logistischer Sicht auszulisten sind, um so den Flächenbedarf für das Lager zu reduzieren.

Anschließend wurden Schwachstellen in der Flächennutzung und im Materialfluss aufgezeigt und Optimierungsansätze entwickelt.

Die verschiedenen Ansätze wurden daraufhin in ein optimiertes Gesamtkonzept für den Lagerstandort Luxemburg integriert. Die dafür erforderlichen Investitionen in neue Lagertechnik wurden ermittelt.

 

W541200FIA

Auftraggeber

Comptoir des Fers et Métaux
Z.A. Cloche d’Or
5a, rue Guillaume Kroll
L-1022 Luxembourg

 

Leistungen

  • Ist-Aufnahme
  • Schwachstellenanalyse und Optimierungsansätze
  • Erarbeitung einer optimierten Lagerkonzeption mit reduzierten Flächen