Machbarkeitsstudie Lager

Die Allgemeine Land- und Seespedition GmbH (ALS) mit Sitz in Arnsberg ist ein traditionell gewachsenes Unternehmen.  Es bietet seinen Kunden eine modulare Leistungspalette zu Land, zu Wasser oder in der Luft an. Durch das Netzwerk Transcoop 09 ist die ALS speziell innerdeutsch und europäisch optimal vernetzt.

ALS Lagerplanung

Die ALS beabsichtigt ein eigenes Lagergebäude als Ersatz für die aktuell angemieteten Lagerflächen zu errichten, das evtl. auch an Dritte vermietet werden soll. Gegenstand des Projektes war die Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie, in der die Größe, Struktur und Ausstattung des Lagers spezifiziert wurde.

Zu Projektbeginn erfolgte in Zusammenarbeit mit der ALS zunächst die Definition der Anforderungen. Diese umfassten u.a. die Hallengröße und -höhe, grundstücksbezogene Merkmale, Rampensituation, Ausstattungsmerkmale sowie Außenfläche. Zur Auswahl standen die Umsetzung der Varianten Mietobjekt oder Neubau auf zwei unterschiedlichen Flächen. Diese wurden mit den definierten Anforderungen bewertet. Es folgte eine Layoutierung und Visualisierung der spezifizierten Lager für die konkreten Flächen.

Abschließend wurde die Wirtschaftlichkeit der beiden Varianten bewertet, indem primär die Frage beantwortet wurde, in wie weit die spezifischen Baukosten (pro qm) durch eine größere Halle gesenkt werden können. Hierfür wurden die Investition- und Betriebskosten verglichen. Ebenfalls wurden die rechnerischen Mietkosten für die beiden Varianten identifiziert und die erzielbaren Mieteinnahmen dem Leerstandsrisiko gegenübergestellt.

Als Ergebnis wurde eine Handlungsempfehlung für die ALS ausgesprochen.

ALS Logo

 

 

 

 

Auftraggeber

ALS Allgemeine Land- und Seespedition GmbH

Heinrich-Lübke-Str. 8

59759 Arnsberg

 

Leistungen

  • Definition der Anforderungen
  • Konzeption Varianten
  • Berechnung der Wirtschaftlichkeit